Entkernung

 

Steht eine Umnutzung eines Bestandsgebäudes bevor, muss dieses meist erst entkernt werden.


Bei der Entkernung werden baufällige oder nicht mehr zeitgemäße Bausubstanzen unter der Verwendung verschiedenster Demontage- und Abbruchmethoden, bis hin zum Rohbauzustand zurückgebaut und entsorgt.

Auch die Entsorgung der unterschiedlichen Materialien erfordert eine kluge Planung und ein durchdachtes Herangehen, um Kosten und Zeit optimal zu kalkulieren. 


Entkernung

  • Entfernen von Bodenbelägen aus Parkett, Laminat, Teppich, PVC oder Fliesen
  • Demontage von abgehängten Decken
  • Demontage von Einbauteilen, wie Türen, Fenster und Einbauschränke
  • Entfernen von Tapeten, Putz oder Fliesen an Wänden
  • Demontage der Medienversorgungen, wie Lüftungs- und Rohrleitungen und  Kabel
  • Beräumung und Entsorgung von Inventar